Navigation

Skiplink navigation

World Press Photo 2000: Preise für beste Pressephotos vergeben

Der Fotograf John Gay von "Sports Illustrated" erhielt für diese am 7. Juli 1999 gemachte Aufnahme eines Flugzeuges, das die Schallmauer durchbricht, den ersten Preis für das beste Einzelbild in der Kategorie "Wissenschaft und Technik".

Dieser Inhalt wurde am 11. Februar 2000 - 17:22 publiziert

Dieses von der US Navy veröffentlichte Bild zeigt Lieutenant Ron Candiloro von der Fliegerstaffel 151 des USS "Constellation"-Kampfverbandes, der mit seiner F/A-18 "Hornet" die Schallmauer durchbricht.

Bei einer Geschwindigkeit von ca. 1224 km/h (330 m/s; umgerechnet auf Meereshöhe und Standardatmosphäre) entsteht ein plötzlicher Drucksprung, der von einem Knall begleitet wird. Man spricht vom "Durchbruch der Schallmauer".

Bei idealen atmosphärischen Verhältnissen kann die Luftfeuchtigkeit durch den Druck kondensieren und eine Wolke bilden. Dies kommt zwar nicht allzu selten vor, kann aber aus verständlichen Gründen nur sehr schwer fotografiert werden.

Der Fotograf John Gay von "Sports Illustrated" erhielt für diese am 7. Juli 1999 gemachte Aufnahme den ersten Preis für das beste Einzelbild in der Kategorie "Wissenschaft und Technik".

Insgesamt wurden 42'215 Bilder von 3981 Fotografen aus 122 Ländern eingereicht. Aus der Schweiz beteiligten sich in diesem Jahr 51 Fotografen an diesem weltweit wichtigsten Wettbewerb für Pressefotografie. Im Gegensatz zu anderen Jahren erhielt jedoch kein Schweizer einen der begehrten Preise.

SRI

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen