Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zug/London (awp) - Die chilenische Kupfermine Compañía Minera Doña Inés de Collahuasi, an welcher der schweizerisch-britische Bergbaukonzern Xstrata mir 44% beteiligt ist, plant einen deutlichen Ausbau der Produktionskapazitäten. Der Verwaltungsrat von Collahuasi habe dazu den technischen Teams eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, teilte Xstrata am Donnerstag mit.
Das Projekt sehe den Bau von ein bis zwei zusätzlichen Produktionslinien zur Erzaufbereitung vor, heisst es weiter. Bereits mit einer Produktionslinie könnte die durchschnittlich pro Jahr zu erwartende Kupferproduktion von 500'000 auf 800'000 Tonnen gesteigert werden. Mit zwei Linien wäre eine Kupfergewinnung von über einer Million Tonnen möglich.
Der Entscheid, ob eine oder zwei Linien gebaut würden, werde noch im zweiten Halbjahr des laufenden Jahres gefällt, die Machbarkeitsstudie soll im ersten Halbjahr 2012 zu einem Abschluss kommen. Die Inbetriebnahme der neuen Produktionslinien ist im Jahr 2017 geplant.
mk/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???