Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

OSLO (awp international) - Der norwegische Wettbewerber des Düngemittelkonzerns K+S , Yara International , will sein Nordamerika-Geschäft über einen milliardenschweren Zukauf stärken. Wie Yara am Montag in Oslo mitteilte, will das Unternehmen den US-Düngemittelanbieter Terra Industries für 4,1 Milliarden US-Dollar in bar übernehmen. Der angebotene Preis von 41,10 Dollar je Aktie liege knapp 24 Prozent über dem Schlusskurs der Terra-Aktie vom vergangenen Freitag. Die Yara-Aktie verlor im frühen Handel am Montag 5,2 Prozent auf 229,80 norwegische Kronen.
Die Transaktion solle über eine Bezugsrechtsemission im Volumen von 2,0 bis 2,5 Milliarden Dollar finanziert werden und - vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigungen - im zweiten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Ein Unternehmenssprecher erklärte, mit der Übernahme werde Yara seine Position als weltweit führender Anbieter von Kunstdünger sowie Ammoniak mit Terras Vertriebssystem für dieselben Produkte in den USA stärken.
Yara gehörte bis 2004 zum teilstaatlichen Unternehmen Norsk Hydro , das inzwischen aufgespalten ist. Die norwegische Regierung als grösster Eigner mit 36 Prozent der Anteile habe Bereitschaft zu einer Kapitalerhöhung für die Finanzierung der Übernahme signalisiert, hiess es in Oslo. 2009 erwirtschaftete Yara einen Überschuss von 3,8 Milliarden Kronen (471 Mio Euro) bei einem Umsatz von 61,4 Milliarden Kronen 7,6 Mrd Euro)./edh/tb/DP/nl/sk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???