Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zürcher Kantonalbank: Fast 1 Milliarde Franken Gewinn

Kantonalbank und doch eine der grössten Schweizer Banken.

(Keystone)

Die grösste Schweizer Kantonalbank hat ihren Reingewinn 2006 um über 15% gesteigert. Sie weist damit einen Rekordgewinn aus.

Der Gewinnsprung der ZKB reiht sich nahtlos ein in die Reihe von Rekordergebnissen anderer Schweizer Grossfirmen. Auch UBS und Credit Suisse dürften nächste Woche mit Spitzenzahlen aufwarten.

Die günstige Konjunkturentwicklung und freundlich gestimmte Finanzmärkte haben der Zürcher Kantonalbank (ZKB) im Geschäftsjahr 2006 ein weiteres Rekordergebnis beschert.

Die Bank hat im vergangenen einen Gewinnsprung gemacht. Der Reingewinn stieg um 15,7% auf den Rekordwert von 937 Mio. Franken.

Der Bruttogewinn nahm gar um 35% auf 1,073 Mrd. Franken zu. Damit wurde erstmals die Milliarden-Grenze überschritten, wie die ZKB am Freitag bekannt gab.

Der Betriebsertrag wurde mit über 2 Mrd. Franken beziffert. Davon entfällt rund die Hälfte auf das Zinsgeschäft, das um 8,8% auf 1,12 Mrd. Franken gesteigert werden konnte.

Im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft ergab sich ein Plus von 5,8% auf 473 Mio. Franken. Dafür war vor allem das Wertschriften- und Anlagegeschäft verantwortlich.

Mehr Hypotheken

Das Handelsgeschäft verbesserte den Ertrag um 38,6% auf 458 Mio. Franken. Der Handel mit Aktien und Aktienderivaten war hier die bedeutendste Ertragskomponente.

Die Bilanzsumme der ZKB nahm um 10,8% auf 95,2 Mrd. Franken zu. Die Kundenausleihungen stiegen um 5,6% auf 58,3 Mrd. Franken.

Der Bestand an Hypothekarforderungen nahm um 4,2% auf 51,5 Mrd. Franken zu. Damit habe die ZKB ihre Führungsposition im Hypothekargeschäft des Kantons Zürich behauptet.

Vom Rekordergebnis profitiert nicht zuletzt der Kanton Zürich und die Gemeinden: Die Gewinnausschüttung wird um gut ein Drittel auf 341 Mio. Franken erhöht.

swissinfo und Agenturen

Fakten

Am 15. Februar 1870 eröffnete die Zürcher Kantonalbank ihren ersten Schalter.

Zwischen 1960 und 1988 hatte sich die Bilanzsumme der ZKB fast verzehnfacht; sie stieg von 3,8 Mia. Franken auf fast 35 Mia. Franken, heute ist sie bei rund 90 Mrd. Franken.

Die ZKB beschäftigt 4300 Personen.

Kantonalbanken gehören – teils vollständig, teils als Mehrheitsträger – den Kantonen.

Dementsprechend unterscheiden sie sich bezüglich ihrer rechtlichen und organisatorischen Ausgestaltung von den andern Schweizer Banken, das heisst sie arbeiten vor allem im Dienst der wirtschaftlichen und sozialen Interessen des Kantons.

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×