Direkt zum Inhalt springen
Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]
 Weitere Sprache: 1  Sprachen: 1
 (Keystone)
(Keystone)

Wie viele Menschen leben in der Schweiz und welche Sprachen sprechen sie? Wo liegt die Armutsgrenze im Land? Harte Fakten über die Schweiz auf einen Blick.

Mit einer Wohnbevölkerung von rund 8,14 Millionen Menschen (Ende 2013) liegt die Schweiz bevölkerungsmässig auf Platz 97, von der Fläche her auf Platz 135.

Die bevölkerungsmässig grösste Stadt ist Zürich mit rund 385'000 Menschen, gefolgt von Genf (etwa 192'000), Basel (etwa 167‘000) , Lausanne (etwa 133'000) und der Hauptstadt Bern (etwa 129'000).

Die Schweiz gehört mit einem Bruttoinland-Produkt (BIP) von etwa 78'500 Franken (2015) pro Kopf und Jahr zu den reichsten Ländern der Welt. Dennoch leben etwa 6,6% der Bevölkerung (etwa 530'000 Menschen) unter der Armutsgrenze. Diese liegt laut dem Bundesamt für Statistik für Einzelpersonen bei einem Einkommen von unter 2219 Franken pro Monat, für ein Paar mit zwei Kindern bei unter 4031 Franken.


Weitere Fakten zur Schweiz:

  • Gesamtfläche: 41'277 km² (knapp zweimal so gross wie das deutsche Bundesland Hessen oder etwas mehr als doppelt so gross wie das österreichische Bundesland Niederösterreich)
  • Anzahl Kantone: 26
  • Wohnbevölkerung: 8,33 Millionen (2015)
  • Schweizer Bevölkerung: 6,28 Millionen (2015)
  • Ausländische Wohnbevölkerung: 2,05 Millionen (2015)
  • Schweizerinnen und Schweizer im Ausland: 761'930 (2015)
  • Lebenserwartung (2015): 84,9 Jahre (Frauen); 80,8 (Männer)
  • Als Hauptsprachen angegeben (2014): Deutsch/Schweizerdeutsch (63,3%), Französisch (22,7%), Italienisch (8,1%), Rätoromanisch (0,5%), Englisch (4,6%). In der Befragung konnte mehr als eine Muttersprache angegeben werden.
  • Bei der Arbeit wird am häufigsten Schweizerdeutsch (Dialekt) gesprochen (66,2%), gefolgt von Hochdeutsch (32,8%), Französisch (29,1%), Englisch (17,7%) und Italienisch (8,7%). Es konnte mehr als eine Sprache angegeben werden.
  • Daheim und in der Familie sprechen 60,3% der ständigen Schweizer Wohnbevölkerung Schweizerdeutsch (Dialekt), 23,2% Französisch, 9,8% Hochdeutsch, 8,3% Italienisch und 4,4% Englisch. Es konnte mehr als eine Sprache angegeben werden.
  • Religion (2014): Römisch-Katholisch (38%), Protestantisch (26%), keine Religionszugehörigkeit (22%), Muslimisch (5%)

Weitere statistische Kennzahlen finden Sie beim Bundesamt für Statistik.

swissinfo.ch

Urheberrecht

Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Eigengebrauch benützt werden. Jede darüber hinausgehende Verwendung der Inhalte des Web-Angebots, insbesondere die Verbreitung, Veränderung, Übertragung, Speicherung und Kopie darf nur mit schriftlicher Zustimmung von swissinfo.ch erfolgen. Bei Interesse an einer solchen Verwendung schicken Sie uns bitte ein Mail an contact@swissinfo.ch.

Über die Nutzung zum Eigengebrauch hinaus ist es einzig gestattet, den Hyperlink zu einem spezifischen Inhalt zu verwenden und auf einer eigenen Website oder einer Website von Dritten zu platzieren. Das Einbetten von Inhalten des Web-Angebots von swissinfo.ch ist nur unverändert und nur in werbefreiem Umfeld erlaubt. Auf alle Software, Verzeichnisse, Daten und deren Inhalte des Web-Angebots von swissinfo.ch, die ausdrücklich zum Herunterladen zur Verfügung gestellt werden, wird eine einfache, nicht ausschliessliche und nicht übertragbare Lizenz erteilt, die sich auf das Herunterladen und Speichern auf den persönlichen Geräten beschränkt. Sämtliche weitergehende Rechte verbleiben bei swissinfo.ch. So sind insbesondere der Verkauf und jegliche kommerzielle Nutzung unzulässig.

×