Direkt zum Inhalt springen
Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]

Kulturschock Schweiz


Somalierinnen erzählen von ihrer Integration




Einbetten

In der Schweiz leben rund 8000 Menschen aus Somalia, die vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat geflohen sind. Bei Problemen können sie sich zum Beispiel an den Somalischen Integrationsverein der Ostschweiz wenden und erhalten die nötige Unterstützung.

Die Vereinsgründerin Leyla Kanyare erhält im November von der Stiftung für Freiheit und Menschenrechte in Bern für ihre Integrationsarbeit den Menschenrechtspreis 2013. An einem Fest zu ihren Ehren konnte swissinfo.ch mit ihr und anderen somalischen Frauen über ihre Flucht aus ihrer Heimat und die Probleme sprechen, die sie bei ihrer Ankunft in der Schweiz erlebt haben. (Julie Hunt/swissinfo.ch)