Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nach dem Nein zur Rentenreform Parlament sucht nach Minimalkonsens

Das Nein des Schweizer Stimmvolks zur Rentenreform hinterlässt einen politischen Scherbenhaufen. So rasch wie möglich muss dieser gekittet und in eine neue Form einer Vorlage gebracht werden. Zwar ist die AHV-Kasse heute noch mit 33 Milliarden Franken gefüllt. Doch nach 2030 gerät sie ins Minus, wenn nichts geschieht. Alle Parteien sind sich einig, dass Handlungsbedarf besteht. Wird es aber konkret, liegen deren Positionen weit auseinander.

Nach dem Nein zur Rentenreform

Tagesschaubeitrag "Wie weiter mit der Rentenreform?"

swissinfo.ch/ka und SRF (Tagesschau vom 25.09.2017)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×