Your browser is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this websites. Learn how to update your browser[Schliessen]

Zwei Preise für neuen Soldini-Film


 Weitere Sprache: 1  Sprachen: 1

"Giorni e nuvole" des schweizerisch-italienischen Doppelbürgers Silvio Soldini hat zwei italienische Filmpreise gewonnen. Soldini hatte den Durchbruch vor acht Jahren mit "Pane e tulipani" geschafft.

"Giorni e nuvole" war insgesamt für 15 "Premi David di Donatello" nominiert gewesen, welche als die italienischen Oscars gelten. Zwei davon hat das Werk bei der der Vergabe des Italienischen Filmpreises in Rom erhalten.

Den Preis für die beste Hauptdarstellerin gewann Margherita Buy, derjenige der beste weibliche Nebenrolle ging an Alba Rohrwacher.

"Giorni e nuvole" (Tage und Wolken) handelt von einem gut situierten Paar, das in Genua lebt. Als der Mann arbeitslos wird, kämpfen die beiden gegen finanzielle Schwierigkeiten und geraten in eine Lebenskrise.

Soldini wurde im Jahr 2000 mit dem Film "Pane e tulipani" berühmt, in dem der Schweizer Bruno Ganz die Hauptrolle spielte. "Pane e tulipani" erntete insgesamt neun "David di Donatello".



Links

×