Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

#Wochenfrage "Wir haben hier noch nie einen Vollschleier gesehen"

Nach dem Kanton Tessin hat nun auch der Kanton St. Gallen ein so genanntes "Burkaverbot". Die vom Volk angenommene Gesetzesänderung sieht Bussen für verhüllte Frauen vor.

Die einen reden von einem wichtigen Zeichen, die anderen von einem Problem, das gar nicht existiert: dem sogenannten Burkaverbot, das auch Tschador und Niqab mitmeint, also die volle Verschleierung des Gesichts aus religiösen Gründen. Dies wird im Kanton St. Gallen nun verboten sein.

Es ist der zweite Kanton der Schweiz, der diesem Gesetzt zugestimmt hat. Seit 2016 sind Gesichtsverhüllungen auch im Kanton Tessin verboten. Richtig eingreifen musste die Polizei bis heute aber selten, nur vereinzelt gab es Bussen.

Wie sehen es die Tessinerinnen und Tessiner? Und was empfehlen sie den Menschen in der Deutschschweiz? swissinfo.ch ist in Chiasso auf die Strasse gegangen und hat nachgefragt.


Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.