Navigation

Skiplink navigation

Ascom: Erbengemeinschaft Müller-Möhl hält 28,65 Prozent

Die Erbengemeinschaft Müller-Möhl besitzt insgesamt 6'446'100 Aktien am Telekom-Konzern Ascom. Dies entspreche einem Stimmrechtsanteil von 28,65 Prozent, teilte Ascom am Dienstag (16.01.) in Ausführung der Offenlegungs-Pflicht des Börsengesetzes mit.

Dieser Inhalt wurde am 16. Januar 2001 - 10:06 publiziert

Die Aktien stünden im Eigentum der Erbengemeinschaft und folgender durch die Erbengemeinschaft direkt gehaltener Gesellschaften: Müller-Möhl Holding AG in Zürich, Triton Beteiligungs- und Verwaltungs AG in Zürich, Tower Equity Invest N.V. auf den niederländischen Antillen und der Impaco AG in
Rotkreuz.

Die Erbengemeinschaft Müller-Möhl melde nicht mehr zusammen mit der A&A Actienbank, da diese nicht mehr über eine Mehrheitsposition an der A&A Gruppe und der dazugehörenden A&A Actienbank verfüge und damit auch keinen Einfluss auf den durch die A&A Gruppe verwalteten Bull&Bear Fund habe, teilte Ascom weiter mit.

Weiter teilte Ascom mit, die Stiftung Hasler-Werke halte 4'399'500 Aktien, was einem Stimmrechtsanteil von 19,55 Prozent entspreche.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen