Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Aufwind für Genf-Cointrin

Die Reorganisation der SAirGroup sei eine Chance für den Flughafen Genf-Cointrin, sagt Crossair-Chef André Dosé.

(Keystone)

Die Reorganisation der Swissair ist nach Ansicht des neuen Crossair-Chefs, André Dosé, eine ausgezeichnete Chance für Genf. Das sagte Dosé in einem Interview in der Donnerstagausgabe (08.02.) der Westschweizer Tageszeitung «Le Temps».

Der Präsident und Konzernchef (CEO) der Crossair ist überzeugt, dass die Region Genf eine beachtliche wirtschaftliche Entwicklung vor sich habe. Nach und nach würden in Cointrin mehrere Verbindungen mit kleineren Maschinen angeboten.

Von der Swissair würden die Flüge von Genf-Cointrin nach Casablanca und Lissabon wieder übernommen. Crossair habe sich zudem entschieden, Warschau zu bedienen, sagte Dosé. Er ist der Nachfolger von Moritz Suter, der an die Spitze der Division SAirLines der SAirGroup berufen worden war.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×