Navigation

Bank Julius Bär steigert Kundenvermögen um 35 Prozent

Die von der Julius Bär Gruppe betreuten Kundenvermögen konnten 1999 um 35 Prozent oder 33 Mrd. Franken auf 128 Mrd. Franken gesteigert werden. Besonders stark nahm das Anlagefondsvolumen zu.

Dieser Inhalt wurde am 02. Februar 2000 - 09:09 publiziert

Die von der Julius Bär Gruppe betreuten Kundenvermögen konnten 1999 um 35 Prozent oder 33 Mrd. Franken auf 128 Mrd. Franken gesteigert werden. Besonders stark nahm das Anlagefondsvolumen zu, nämlich um 71 Prozent auf 28 Mrd. Franken, wie die Bank am Mittwoch (02.02.) mitteilte.

Der Betriebsertrag konnte 1999 ebenfalls gesteigert werden, und zwar um 17 Prozent auf 1,2 Mrd. Franken. Der Gewinn vor Steuern nahm gegenüber 1998 um 7 Prozent auf 397 Mio. Franken zu.

Auch der Personalbestand hat sich vergrössert: Gegenüber 1998 waren 11 Prozent mehr Personen bei der Gruppe angestellt.

SRI und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.