Navigation

Bis zu 8 Liter Glacé pro Kopf

Schweizerinnen und Schweizer essen jährlich zwischen 7 und 8 Liter Glacé pro Kopf. Damit liegen sie im europäischen Durchschnitt aber weit hinter den nordischen Ländern.

Dieser Inhalt wurde am 17. Juli 2003 - 15:23 publiziert

Insgesamt werden in der Schweiz zwischen 50 und 55 Mio. Liter Glacé produziert.

Schweden führt mit 12,2 Liter pro Kopf die europäische Rangliste an, gefolgt von Italien und Deutschland. Weltmeister im Glacé-Essen sind jedoch die USA mit fast 23 Litern pro Kopf.

Die Schweizer geniessen ihre Glacé offenbar am liebsten zu Hause: Rund 30 Mio. Liter der Gesamtproduktion von zirka 50 Mio. Liter besorgen sie sich im Detailhandel, hauptsächlich bei den Grossverteilern. Im Strassenverkauf wie Kiosken werden nur gerade 10 Mio. Liter umgesetzt.

Das kühle Geschäft ist fest in der Hand der Grossen. Marktführer ist Nestlé mit den Marken Frisco und Mövenpick (32%), gefolgt von Unilever mit Lusso (23%) sowie den Grossverteilern Migros/Midor (27%) und Coop mit Eigenmarken (12%). Der Rest verteilt sich auf Konditoreien, die ihre Glacé selber herstellen.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.