Navigation

Bundesrat Deiss auf UNO-Mission

Bundesrat Deiss auf UNO-Mission in New York. swissinfo.ch

Aussenminister Joseph Deiss reist am Wochenende für eine Woche nach New York. Er nimmt dort am Ministertreffen des UNO- Entwicklungsprogramms (UNDP) teil und wird anlässlich der UNO- Generalversammlung für den Schweizer UNO-Beitritt lobbyieren.

Dieser Inhalt wurde am 09. September 2000 - 10:45 publiziert

Am UNDP-Treffen vom Montag nimmt Deiss auf Einladung von dessen Chef, Mark Malloch Brown, teil. Die Schweiz unterstützt diese bedeutendste Institution der Vereinten Nationen für technische Entwicklungszusammenarbeit in diesem Jahr mit 52 Millionen Franken. Die Schweiz ist auch im 36-köpfigen Exekutivrat.

Am Dienstag stehen Gespräche mit diversen Aussenministern auf dem Programm, wie Ruedi Christen, Sprecher des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) auf Anfrage sagte. Am Mittwoch trifft der Bundesrat Vertreter der zwei jüdischen Organisationen American Jewish Commitee und Anti Defamation League.

Der UNO-Beitritt der Schweiz steht am Donnerstag und Freitag im Zentrum: Geplant sind ein Gespräch mit der UNO-Mission sowie ein Treffen mit den Botschaftern des jetzigen UNO-Sicherheitsrats. Dazwischen wird Deiss Vertreter der Schweizer Kolonie sowie dieAussenminister der frankophonen Länder treffen.

Am Wochenende darauf reist der Aussenminister schliesslich nach Winnipeg in Kanada an die Konferenz zum Verbot von Kindersoldaten.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.