Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Credit Suisse schliesst einen Fonds

Die Grossbank Credit Suisse (CS) hat im Zuge der Finanzkrise ihren Fonds "Target Return" und dessen sechs Subfonds liquidiert. Immer mehr verunsicherte Investoren hatten ihre Gelder zurückgezogen.

Die CS bedaure, dass die Subfonds hätten geschlossen werden müssen, bestätigte eine Sprecherin einen Bericht des Tages-Anzeigers vom Samstag. Man habe diesen Schritt eingehend geprüft und sei zum Schluss gekommen, dass dies im derzeit schwierigen Marktumfeld die bestmögliche Variante für die Kunden sei.

Der Fonds habe von 2003 bis 2007 stabile Erträge erwirtschaftet. Die Liquidierung sei aber im Zuge der Finanzkrise nötig geworden, weil immer mehr Anleger ihre Gelder abgezogen hätten. Es sei deshalb nicht mehr möglich gewesen, die betroffenen Subfonds noch effizient und wirtschaftlich weiterzuführen.

Die Subfonds seien wegen der Kapitalabflüsse zu klein geworden, als dass sie noch rentabel hätten geführt werden können. Die fehlende Liquidität im Markt habe zudem dazu geführt, dass einzelne Rücknahmen nicht mehr befriedigt werden konnten.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.