Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Eine historische Wende

Am 10. Dezember hat das Schweizer Parlament die seit 1959 geltende "Zauberformel" der Landesregierung gesprengt. Anstelle von Ruth Metzler von der Christlichdemokratischen Volkspartei (CVP) wurde Nationalrat Christoph Blocher, Führer der Schweizerischen Volkspartei (SVP), in den Bundesrat gewählt. Es ist das erste Mal seit 1872, dass ein Regierungsmitglied abgewählt wurde.

Die rechtspopulistische SVP hat nun zwei Sitze im Bundesrat. Die Frauen haben nur noch eine Vertreterin in der Landesregierung. Für den zurücktretenden Bundesrat Kaspar Villiger wurde der rechtsfreisinnige Ständerat Hans-Rudolf Merz gewählt. swissinfo mit Aktuellem und Hintergründen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.