Navigation

ETH-Konjunkturforscher: Wirtschaftswachstum verlangsamt sich

Die Schweizer Wirtschaft drosselt das Tempo. Es gebe Anzeichen einer Wachstumsabschwächung im zweiten Halbjahr, hielt die Konjunkturforschungsstelle KOF/ETH am Mittwoch (30.08.) gestützt auf das Konjunkturbarometer für den Monat Juli fest.

Dieser Inhalt wurde am 30. August 2000 - 16:53 publiziert

Die Zunahme beim Bestellungseingang in der Industrie habe sich abgeschwächt, teilte die KOF/ETH weiter mit. Zudem erhöhten sich die Auftragsbestände langsamer als noch im Vormonat. Hingegen seien die Einkaufspläne für Vorprodukte praktisch unverändert expansiv.

Der gebremste Anstieg des Auftragsbestandes im Baugewerbe bestätige sich durch die Quartalsdaten, heisst es weiter. Dem gegenüber seien die Lagerbestände im Grosshandel nun wieder etwas vermindert. Die privaten Haushalte schätzten die finanzielle Lage für die kommenden zwölf Monate geringfügig weniger günstig ein.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.