Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Festlaune trotz Finanzkrise

Die Schweizer lassen sich die Festlaune von der Finanzkrise nicht verderben. Die Mehrheit will trotz der Wirtschaftsflaute nicht bei den Weihnachtsgeschenken sparen.

Gemäss einer Studie des internationalen Beratungsunternehmens Deloitte hat die aktuelle Krise für 73% der im Oktober in der Schweiz Befragten keinen wesentlichen Einfluss auf ihr generelles Ausgabeverhalten.

Die Schweizer sehen sich damit in einer konfortableren Lage als die Konsumenten anderer Länder: Europaweit gaben im Durchschnitt lediglich 62% der Befragten an, dass die Finanzkrise keinen Einfluss auf ihr Konsumverhalten habe.

Die Studie zeigt aber auch, dass die hohen Lebensmittelpreise das Ausgabeverhalten über die Festtage beeinflussen dürften. Vor allem die tiefen Einkommensklassen sehen sich daher gezwungen, ihre Ausgaben einzuschränken.

62% sind bereit, mehr für ein Produkt zu bezahlen, das unter sozialen, ethischen und ökologisch unbedenklichen Bedingungen produziert wurde - vor Jahresfrist lag der Anteil allerdings noch bei 69%.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×