Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Geberit wächst langsamer

Geberit wächst, aber langsamer.

(Keystone)

Die Sanitärtechnik-Firma Geberit ist 2000 deutlich langsamer gewachsen als im Vorjahr. Letztes Jahr steigerte das Unternehmen den Umsatz um 1,5 Prozent auf gut 1,2 Mrd. Franken. 1999 betrug das Wachstum noch über 15 Prozent.

Weil sich die Bedingungen im Hauptmarkt Deutschland verschlechtert haben, ist das Umsatzwachstums von Geberit kleiner geworden. Das teilt das Unternehmen am Dienstag (16.01.) mit.

Besonders angespannt sei die Lage in den neuen Bundesländern. Für das erste Halbjahr 2000 hatte der Konzern noch ein Umsatzplus von knapp sieben Prozent gemeldet.

Das Umsatzwachstum sei auch durch den im Jahresverlauf deutlich schwächeren Euro beeinflusst. Währungsbereinigt nahmen die Geberit-Verkäufe um drei Prozent zu. Beim Gewinn stellte Geberit gegenüber dem Vorjahr eine überdurchschnittliches Betriebsergebnis und eine sehr deutliche Zunahme des Reingewinns in Aussicht. Für das laufende Jahr ist Geberit zuversichtlich.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×