Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Grand Hotel Dolder übernommen

Wo das günstigste Zimmer 420 Franken kostet: Grand Hotel Dolder. (Bild: Dolder)

Das traditionsreiche Zürcher Grand Hotel Dolder wechselt die Besitzer: Die Gastrounternehmer Martin Candrian und Urs Schwarzenbach haben die Mehrheit der Dolder Hotel AG übernommen. Dies wurde am Montag (15.01.) bekannt gegeben.

Seit Jahrzehnten hält die Zürcher Familie Schweizer-Wehrli die Aktienmehrheit an der Dolder Hotel AG, zu der neben dem Grand Hotel auf dem Zürichberg das Waldhaus Dolder, das Restaurant Dolder, ein Wellenbad und die Dolder-Kunsteisbahn gehören. Nach dem Tod des früheren Verwaltungsratspräsidenten der Dolder Hotel AG, Andreas Schweizer, im Jahr 1998 beschloss die Familie, das
Unternehmen zu verkaufen.

Die neuen Mehrheitsaktionäre Candrian und Schwarzenbach sind bereits im Geschäft mit den Luxus-Absteigen engagiert. Unter anderem im Suvretta House im Edel-Kurort St. Moritz und im Hotel Sonne in Küsnacht. Candrian ist daneben auch Pächter des Bahnhofbuffets Zürich.

Laut einer Medienmitteilung der Dolder Hotel AG vom Montag (15.01.) wollen die neuen Besitzer das "Entwicklungspotenzial" der Dolder AG nutzen. Dabei seien namhafte Investitionen geplant. Über den Verkaufspreis wollte niemand Angaben machen.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×