Heizöl und Treibstoff massiv teurer

Im März sind die Konsumentenpreise nochmals kräftig gestiegen. Die Jahresteuerung beträgt 2,6%. Das ist der höchste Stand seit fast 15 Jahren. Bereits in den beiden Vormonaten hat die Teuerung 2,4% betragen.

Dieser Inhalt wurde am 04. April 2008 - 11:01 publiziert

Im Vergleich zum Vormonat ist das Preisniveau nochmals um 0,3% angestiegen. Der Landesindex der Konsumentenpreise erreichte den Stand von 102,8 Punkten (Dezember 2005: 100), wie das Bundesamt für Statistik am Freitag mitteilte.

Die Zunahme im März sei hauptsächlich auf teureres Heizöl und gestiegene Treibstoffpreise zurückzuführen. Diese lagen 12,6% über dem Niveau des Vorjahres.

0,6% teurer wurden Schlafzimmermöbel, Einrichtungszubehör, sowie Küchen- und Gartenmöbel.

Gesundheitspflege wird billiger

Alkohol und Tabak wurde um 0,3% teurer, Nahrungsmittel und Getränke um 0,2% und für Restaurants und Hotels musste man 0,1% mehr bezahlen.

Rückläufig entwickelten sich aber die Preise für die Gesundheitspflege und für Nachrichtenübermittlungen (-0,1%).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen