Navigation

Italienische Gemeinschaft wünscht mehr Gastfreundschaft

Dieser Inhalt wurde am 29. März 2017 - 11:00 publiziert

Als Leiter der "Missione cattolica italiana" in Bern hat Pater Antonio Grasso seit 2015 verschiedene Initiativen zugunsten von Flüchtlingen in der Schweiz lanciert. Dank seines Charismas gelang es ihm, der 90-jährigen Institution neues Lebenselixier einzuhauchen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.