Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Konsumentenstimmung auf Talfahrt

Die allgemeine Wirtschaftslage drückt auf die Stimmung der Konsumenten in der Schweiz. Zudem macht sich die Bevölkerung zunehmend Sorgen um die Sicherheit der Arbeitsplätze.

Der Index der Konsumentenstimmung sank im Oktober mit -27 Punkten deutlich, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft am Montag mitteilte. Damit hat sich die Stimmung der Schweizer Haushalte zum dritten Mal in Folge verschlechtert. Sie befindet sich auf dem tiefsten Stand seit fünf Jahren.

Der Rückgang von -17 im Juli auf -27 Punkte im Oktober sei allerdings weniger stark als in den vergangenen zwei Quartalen, schreibt das Seco.

Der Oktoberwert, der vierteljährlich bei rund 1100 Haushalten erhoben wird, liegt deutlich unter seinem langjährigen Durchschnitt von ungefähr -8 Punkten (1972 bis 2008).

Nicht erreicht werden die bisher tiefsten Niveaus (Oktober 1992: -54 Punkte; Juli 1996: -41 Punkte; Oktober 2002: -39 Punkte).

Beinahe unverändert blieben hingegen die Einschätzungen über die eigene finanzielle Lage in den vergangenen und für die kommenden 12 Monate.

Deutlich grösser geworden ist jedoch die Sorge um die Sicherheit der Arbeitsplätze. Der darauf bezogene Index sank von -21 auf -61 Punkte.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×