Konsumentenstimmung sinkt weiter

Der Index der Konsumentenstimmung ist im Juli auf minus 17 gefallen. Bei der Aprilumfrage lag er noch bei plus 2, meldet das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco).

Dieser Inhalt wurde am 14. August 2008 - 09:17 publiziert

Die Konsumentenstimmung hat sich in der Schweiz zum zweiten Mal in Folge stark verschlechtert.

So sei die Beurteilung der allgemeinen Wirtschaftslage im letzten Jahr durch die vierteljährlich befragten 1100 Haushalte deutlich schlechter ausgefallen als noch im April.
Alle drei in die Berechnung der Stimmung einfliessenden Unterindizes hätten sich verschlechtert.

Auch die Erwartungen der künftigen finanziellen Lage seien von den befragten Haushalten deutlich negativer eingeschätzt worden als im Frühling.

Bei den übrigen Indikatoren, die aber nicht in die Berechnung des Gesamtindex eingehen, fiel einzig die Entwicklung der Einschätzungen zur Arbeitsplatzsicherheit positiv aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen