Navigation

Kühne & Nagel trotz Umsatzminus auf gutem Kurs

Der weltweit tätige Schweizer Speditionskonzern Kühne & Nagel hat im ersten Halbjahr 1999 den Reingewinn um 9,9 Prozent auf 45,4 Millionen Franken gesteigert. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein ähnlich gutes Resultat.

Dieser Inhalt wurde am 23. August 1999 - 10:23 publiziert

Der weltweit tätige Schweizer Speditionskonzern Kühne & Nagel hat im ersten Halbjahr 1999 den Reingewinn um 9,9 Prozent auf 45,4 Millionen Franken gesteigert. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein ähnlich gutes Resultat.

Im asiatischen Raum lief das Geschäft von Kühne & Nagel im ersten Semester '99 deutlich besser als in der Vorjahresperiode. Mit Ausnahme Südamerikas und Kanadas haben nach Konzernangaben alle Regionen ihre Ergebnisse zumindest gehalten.

Der Umsatz von Kühne & Nagel ging im Vergleich zum ersten Semester 1998 um 7,7 Prozent auf 3,03 Milliarden Franken zurück. Grund für den Rückgang ist nach Konzernangaben der anstehende Verkauf einer 60-prozentigen Beteiligung an dem Joint Venture KN Elan GmbH. Ohne diesen Sonderfaktor hätte der Umsatz die Höhe des Vorjahreszeitraumes erreicht, erklärte Kühne & Nagel bei der Präsentation der Halbjahreszahlen in Schindellegi (Kanton Schwyz).

Das Betriebsergebnis von Kühne & Nagel erhöhte sich in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 4,5 Prozent auf 69,9 Millionen Franken. Der Cash-Flow blieb mit 69,0 Millionen Franken in etwa konstant.

Für das gesamte Jahr rechnet der Konzern mit einem Reingewinn von 85 Millionen Franken. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass sich der günstige Geschäftsgang fortsetze, erklärte Kühne & Nagel.

SRI und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.