Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Libyen verbietet Swiss-Flüge nach Tripolis

Die Fluggesellschaft Swiss darf die libysche Hauptstadt Tripolis nach einem Beschluss der dortigen Luftfahrtbehörden nicht mehr anfliegen. Libyen macht technische Gründe beim Umbau des Flughafens von Tripolis geltend.

Swiss-Sprecher Jean-Claude Donzel bestätigte gegenüber Radio suisse romande (RSR) einen Bericht der Zeitung "La Liberté" vom Dienstag. Die wöchentliche Verbindung nach Tripolis, die auch nach Ausbruch des diplomatischen Streits zwischen der Schweiz und Libyen aufrechterhalten werden konnte, entfällt künftig, sagte Donzel.

Das Verhältnis zwischen der Schweiz und Libyen ist seit diesem Sommer angespannt. Damals war der Sohn von Staatschef Muammar el-Gaddafi und dessen Ehefrau in Genf festgenommen worden.

Zwei Hausangestellte hatten Hannibal und Aline Gaddafi wegen Misshandlung angezeigt. Das Genfer Verfahren gegen das Ehepaar wurde im September eingestellt. Das bilaterale Verhältnis ist aber weiter belastet.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.