Türkei fordert Genf zur Zensur auf

Nach dem Schmählied des deutschen Satirikers Jan Böhmermann sorgt ein Bild des Genfer Bloggers und Fotografen Demir Sönmez für Empörung in Ankara: Das türkische Konsulat in Genf fordert die Stadt Genf zur Entfernung einer Fotografie auf, die derzeit auf der Place des Nations vor dem Uno-Sitz gezeigt wird.

swissinfo.ch und SRF (Tagesschau und 10vor10 vom 25.04.2016)


Für die Stadt komme dies aber nicht in Frage. Sie stelle sich hinter die Macher der Ausstellung, zu der das Bild gehöre, sagte Stadtrat Guillaume Barazzone gegenüber der SRF-Sendung 10vor10.

Man halte an der Bewilligung für diese Ausstellung bis am 1. Mai fest, teilte die Genfer Stadtregierung in einer Medienmitteilung vom Dienstag mit. Die Ausstellung dieser Fotografien trage zur Verteidigung der freien Meinungsäusserung bei und hebe die Stellung der Stadt Genf als Hauptstadt der Menschenrechte hervor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen