Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Anne-Claire aus Twann "Im Winter schlafe ich, da arbeitet der Geist"

Anne-Claire Schott hat das Weingut ihrer Eltern in Twann am Bielersee übernommen. Sie setzt auf Handarbeit und Bio.

People of Switzerland externer Linkist ein multimediales Projekt von den Freelance-Journalisten Jennifer Greenland und Nora Hesse. Menschen aus allen Schweizer Städten, Dörfern und Tälern erzählen in den vier Landessprachen oder auf Englisch aus ihrem Leben. Wie fühlt es sich an, hier zu leben? Was inspiriert sie? Was macht ihnen Angst? Und was würden sie ändern? swissinfo präsentiert die Porträts in loser Folge als Videoblog.

Infobox Ende

Anne-Claire vertraut auf ihre Intuition und lebt im Zyklus mit der Natur. An diesem sonnigen Tag steht in den steilen Rebbergen am Bielersee das Ausbrechen an. Dabei wird jeder einzelne Rebstock inspiziert und Zweige so abgezwackt, dass die Energie in die wichtigen Triebe geht. Bis zu acht Mal pro Saison nimmt das kleine Team Arbeiten am Rebstock vor. "Von Hand zu arbeiten, bedeutet, dass man eine Beziehung zu den Pflanzen aufbaut. Ich merke gleich, wenn mit einer Rebe etwas nicht stimmt", sagt sie. Es sei ein fast meditativer Prozess, wenn man 25’000 Mal das gleiche macht, die gleichen unbewussten Griffe.

Frau in einem Männerberuf

Als Teenager hätte sie nie gedacht, dass sie eines Tages wieder in Twann leben und in den Betrieb ihrer Eltern einsteigen würde. Aber nach einem Studium in Kunstgeschichte, längeren Ausland Aufenthalten und Reisen, entschied sie sich, Önologin zu werden. Heute ist sie froh, den Schritt gewagt zu haben. Natürlich sei es harte Arbeit und nicht immer einfach, vor allem als Frau. "Es gibt Frauen im Wein-Business, aber immer noch wenige die Betriebschefinnen sind." Dies sei sehr schade, denn eine Frau hole sich Leute an Bord, um zu reflektieren und sich auszutauschen. "Männer haben eher das Gefühl, sie können alles alleine."

Mehr Freestyle im Leben

"Durch meine Reisen und mein Studium im Ausland lernte ich die Schweiz neu schätzen. Es ist toll hier, alles funktioniert, und man kann unbeschwert leben. Aber manchmal wünsche ich mir etwas weniger Perfektionismus und etwas mehr Freestyle." Sie selbst lebt im Moment ihren Traum. "Natürlich habe ich noch Ziele, die ich erreichen will. Derzeit stellt sie den ganzen Betrieb auf biodynamische Produktion um, in einigen Jahren möchte sie ganz auf die Biodynamik setzen. 

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!