Navigation

Nicht die Jungen versenkten die Durchsetzungs-Initiative

Das Nein zur Durchsetzungs-Initiative im Februar ist gemäss einer Analyse nicht dank der starken Mobilisierung junger Wähler entstanden. Ein Grossteil der Nein-Stimmenden liess sich vielmehr durch warnende Appelle von Professoren, alt-Bundesräten oder Rechtsexperten beeinflussen.

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2016 - 08:17 publiziert
SRF und swissinfo.ch (Tagesschau vom 3. Mai 2016)
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.