Navigation

Botschafts-Affäre

Von der Öffentlichkeit bisher unbemerkt bietet die Schweiz dem aserbaidschanischen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten Emin Huseynov seit sechs Monaten Schutz in ihrer Botschaft in Baku, aus humanitären Gründen. Der 35-Jährige fürchte um sein Leben, weil er wiederholt das Regime des autokratischen Präsidenten Ilham Alijev kritisiert habe, so die Begründung.

Dieser Inhalt wurde am 12. Februar 2015 - 14:41 publiziert
Externer Inhalt

 


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen