Navigation

Automatischer Informationsaustausch unterzeichnet

Die Schweiz hat am 27. Mai 2015 in Brüssel das Abkommen über den automatischen Informationsaustausch (AIA) mit der EU unterschrieben. Eine wichtige Hürde, wie der Verhandlungsführer anmerkte. Der AIA ermöglicht, persönliche Daten von Bankkunden an ausländische Steuerbehörden zu übermitteln. Das Abkommen soll ab 2017 die Sammlung und ab 2018 die wechselseitige Lieferung von Daten ermöglichen.

Dieser Inhalt wurde am 28. Mai 2015 - 10:17 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau am Mittag vom 27. Mai 2015)
Externer Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen