Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Powerline: Das neue Zauberwort der Tele-Kommunikation

Bald direkt via Stromnetz Surfen?

(Keystone)

Powerline steht für Internet-Surfen übers Stromnetz. Der Technologie-Konzern Ascom verhandelt mit Strombetreibern, um die Geräte auf den Markt bringen zu können. Jetzt hat Ascom einen Vertrag abgeschlossen: Es ist wohl der deutsche Stromgigant RWE.

Kaum war der Schweizer Technologie-Konzern wegen seiner neuen Unternehmensstrategie in den Medien, schon sorgt er wieder für Schlagzeilen: Ascom will nächste Woche seinen neuen Partner vorstellen, der es ihm ermöglicht, Powerline Communications (PLC) -Geräte auf den Markt zu bringen. (Die Datensignale müssen umgewandelt werden; es braucht somit sowohl an der Steckdose wie beim Elektrizitätswerk kompatible Geräte.) Konkret heisst das: Die Serienproduktion wird Ende März beginnen.

Über den Namen des Partners wird noch geschwiegen. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist es jedoch der deutsche Stromgigant RWE. Mit RWE hat Ascom die ersten Feldversuche in Deutschland durchgeführt. Wie Ascom-Pressesprecher Stephan Howeg gegenüber swissinfo erklärte, verhandelt das Unternehmen mit mehreren europäischen, asiatischen und lateinamerikanischen Ländern. Es werde, so Howeg, also nicht bei diesem einen Partner bleiben.

Grosse Erwartungen

Powerline Communications (PLC) benutzt das Stromnetz für die Übertragung von Daten und Gesprächen. Der Computer (später jedes Internet-Endgerät) kann somit an jeder Steckdose angeschlossen werden, um einen Zugang zum Internet zu ermöglichen. Man ist also nicht mehr auf eineTelefonleitung angewiesen. Zudem ist die Übertragung rund 20-mal schneller als beim ISDN.

Ascom setzt grosse Hoffnungen in PLC. Wie Ascom-Verwaltungsrats-Präsident Fred Rüssli in einem Cash-Interview erklärte, habe Powerline eine hohe Priorität. Er spricht von Riesenanstrengungen und von dreistelligen Millionenumsätzen in naher Zukunft.

Der Einsatz der Berner scheint sich gelohnt zu haben, denn ein ernsthafter Konkurrent - Siemens aus Deutschland - hinkt in Sachen PLC weit hinterher.

Heftige Kritik

Ob das Jahr 2001 allerdings zum Jahr von Powerline wird, wie Rüssli hofft, ist noch ungewiss. Fachleute warnen nämlich vor den elektromagnetischen Strahlungen, wobei sie diesbezüglich weniger an die gesundheitlichen Folgen als an Störung anderer Geräte und Systeme denken. Insbesondere Amateurfunker haben grosse Vorbehalte.

Ob PLC einst in der Schweiz ein Riesengeschäft wird, hängt insofern von den Regulierungsbehörden des Bundesamtes für Kommunkation (Bakom) ab.

swissinfo


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×