Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Rieter übernimmt Textilmaschinensektor von Suessen

Der Konzern Rieter expandiert im Textilbereich.

(Keystone)

Der Winterthurer Textilmaschinen- und Automobil-Zulieferkonzern Rieter übernimmt schrittweise die Textilmaschinen-Aktivitäten der deutschen Suessen-Gruppe.

Die Suessen-Gruppe, die Spinntechnologien für die Textilmaschinen-Industrie entwickelt und Schlüssel-Komponenten für Spinnerei-Maschinen herstellt, erzielte im Geschäftsjahr 2000 mit diesen Aktivitäten einen Bruttoumsatz von rund 200 Mio. Franken.

Sie beschäftigt weltweit 1'870 Personen. Die Gruppe verfügt über Standorte in Deutschland, USA, Tschechien, Indien und Brasilien. Suessen war bisher im Besitz der Familie Stahlecker. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Übernahme verstärke Rieter seine Innovationskraft und die technische Kompetenz im Textilmaschinenbau, heisst es im Communiqué vom Donnerstag (29.03.). Rieter werde mit Suessen zum weltweit grössten Anbieter im Geschäft mit Ersatz-, Verschleiss- und Nachrüstungs-Komponenten für Stapelfasermaschinen sowie im Servicebereich.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×