Navigation

Sabena-Chef Reutlinger geht für die SAirGroup nach Frankreich

Paul Reutlinger. Keystone

Der Schweizer Paul Reutlinger - bisher Chef der Sabena - wird ab August neuer Direktor der französischen Fluggesellschaften AOM, Air Liberté und Air Littoral. Dies teilte die SAirGroup am Dienstag (04.07.) per Communiqué mit.

Dieser Inhalt wurde am 04. Juli 2000 - 16:40 publiziert

Aufgabe von Reutlinger wird es sein, den Zusammenschluss der französischen Airlines voran zu bringen und die fusionierte Gesellschaft zu leiten, wie die SAirGroup weiter mitteilte.

Reutlinger wird sein neues Amt am kommenden 1. August antreten. Er soll aus den drei defizitären Fluggesellschaften ein überlebensfähiges, profitables Unternehmen mit einem Marktanteil von rund 30 Prozent in Frankreich machen.

Die SAirGroup hält an den Gesellschaften AOM und Air Littoral Beteiligungen von je 49 Prozent, an der Air Liberté ist sie indirekt beteiligt.

Mit Reutlinger trete in Frankreich ein Mann an die Spitze, der das Airlinegeschäft und den Dialog mit den Sozialpartnern beherrsche, erklärte SAirGroup-Präsident Philippe Bruggisser. Reutlinger hatte im Februar 1996 die Leitung der belgischen Sabena übernommen und die Zusammenarbeit der belgischen Fluggesellschaft mit der Swissair vorangetrieben.

Gegen den Schulterschluss hatten sich anfänglich die Gewerkschaften aus Angst vor Arbeitsplatzverlust gewehrt. In Frankreich wird Reutlinger eine vergleichbare Situation vorfinden.

Am vergangenen Freitag und Samstag (30.06. und 01.07.) streikten die Angestellten der drei Airlines AOM, Air Liberté und Air Littoral aus Protest gegen den geplanten Zusammenschluss. Zahlreiche Flüge mussten gestrichen werden.

Die Situation sei aber nicht zerfahren, die Sozialpartner führten einen Dialog, sagte ein SAirGroup-Sprecher auf Anfrage. Bruggisser war es trotz eines Zusammentreffens mit Gewerkschaftern nicht gelungen, den Streik zu verhindern.

Den Aktionären der drei französischen Fluggesellschaften wird im Zusammenhang mit der beantragten Änderung der Führungsstruktur die Bildung eines "Conseil de Surveillance", eines Aufsichtsrates, als oberstem Führungsgremium der neuen Airline vorgeschlagen. Dieser soll unter Führung des bisherigen Chefs und Präsidenten von AOM und Air Liberte, Alexandre Couvelaire, stehen.

Die Stelle als Sabena-Konzernchef wird Christoph Müller von Bruggisser übernehmen. Müller ist seit Dezember 1999 neben Reutlinger als operativer Chef bei der belgischen Fluggesellschaft tätig.

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.