Schweiz produziert mehr Milch als je zuvor

Der Verband der Schweizer Milchproduzenten (SMP) blickt auf ein bewegtes Jahr 2007 zurück. Mit 3,26 Mio. Tonnen lieferten die Kühe zudem mehr Milch als je zuvor.

Dieser Inhalt wurde am 09. April 2008 - 16:39 publiziert

Die Milchmenge nahm gegenüber dem Vorjahr um 1,7% zu, wie der SMP am Mittwoch mitteilte. Allerdings hätten die Milchbauern nur bedingt von diesem Zuwachs profitieren können. Die bessere internationale Marktlage habe sich erst spät auf den Milchpreis ausgewirkt.

Durchschnittlich seien den Milchbauern nach einer Berechnung des Bundes im Laufe des Jahres sogar 1,7 Rappen weniger pro Kilogramm Milch ausbezahlt worden, heisst es weiter. Die Preiserhöhung um sechs Rappen bis Ende 2007 werde sich erst 2008 auswirken.

Für die liberalere Marktordnung, die mit der Aufhebung der Milchkontingentierung per Ende April 2009 entsteht, habe der SMP mit seiner Bündelungsstrategie die Weichen gestellt.

Dank einem Gewinn von 2,2 Mio. Franken (2006: 88'000 Franken) stehe der Verband finanziell solide da, was für die Neuausrichtung des Milchmarktes unerlässlich sei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen