Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizer Privatversicherer melden gutes Jahr 2000

Trotz grossen Schäden im Herbst: die Privatversicherer haben im 2000 Geld verdient.

(Keystone)

Nach dem Einbruch im Vorjahr sind die Schweizer Privat-Versicherer mit dem Jahr 2000 zufrieden. Gemäss den Schätzungen des Schweizerischen Versicherungs-Verbandes (SVV) stiegen die Prämien im inländischen Direktgeschäft um zwei Prozent.

In der Lebensversicherung wird mit einem Zuwachs von 2,3 Prozent gerechnet, in der Nicht-Lebensversicherung mit gut einem Prozent.

Weltweit nahmen die Schweizer Privatversicherer rund 150 Mrd. Franken ein, verglichen mit rund 126 Mrd. Franken im Vorjahr. Davon entfielen 40 Prozent auf die Lebensversicherung, 38 Prozent auf die Nicht-Lebensversicherung und 22 Prozent auf die Rückversicherung.

Oktober-Unwetter belasten Rechnung

In der Schweiz haben die Privatversicherer im vergangenen Jahr insgesamt 550 Mio. Franken an Versicherungsnehmer vergütet, die durch Elementarereignisse zu Schaden gekommen sind, verglichen mit 760 Millionen Franken im Vorjahr.

Allein die Unwetterschäden vom vergangenen 14. und 15 Oktober in den Kantonen Tessin und Wallis hatten versicherte Schäden von rund 300 Mio. Franken zur Folge.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×