Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Serono steigert Gewinn

Serona ist weltweit führend im Bereich der hormonellen Behandlung von Unfruchtbarkeit.

(Keystone Archive)

Der Genfer Biotechnologiekonzern Serono hat seinen Reingewinn letztes Jahr um rund 64 Prozent auf 301 Mio. Dollar gesteigert. Auf starker finanzieller Basis will Serono weiter wachsen.

Serono begründet die Gewinnsteigerung mit verbesserten Leistungen im operativen Geschäft sowie mit gestiegenen Lizenzeinkünften und Finanzerträgen. Der Umsatz stieg in lokalen Währungen um gut 15 Prozent auf rund 1,12 Mrd. Dollar.

In den Ergebnissen sei ein negativer Wechselkurseffekt enthalten, der auf der Schwäche der europäischen Währungen gegenüber dem Dollar beruhe, teilte Serono am Dienstag (06.03.) weiter mit. Der Verwaltungsrat werde der Generalversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 6 Fr. pro Inhaber-Aktie vorschlagen, was einer Auszahlungs-Quote von 19,3 Prozent entspricht.

"Hervorragende Ergebnisse erzielt"

"Wir haben hervorragende Ergebnisse erzielt", wird Konzernchef Ernesto Bertarelli im Communiqué zitiert. Die finanzielle Stärke, die Entwicklungs-Programme sowie die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Partnern eröffneten Serono "weiterhin glänzende Zukunftsaussichten".

Serono ist nach eigenen Angaben der drittgrösste Biotech-Konzern der Welt mit Tochtergesellschaften in 45 Ländern. Das Unternehmen hält weltweit eine dominierende Stellung im Bereich der hormonellen Behandlung von Unfruchtbarkeit. Medikamente zur Bekämpfung von Wachstumsstörungen, multiple Sklerose und Stoffwechselkrankheiten (etwa Aids-bedingte Auszehrung) sind weitere Schwerpunkte. Der Konzern beschäftigt über 4'000 Personen.

Über 260 Mio. Dollar für die Forschung

Im letzten Jahr hat Serono rund 23 Prozent des Produkte-Umsatzes für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Das Unternehmen baut seine Produkte-Pipeline nach eigenen Angaben kontinuierlich aus und hat gegenwärtig zehn neue Moleküle in der Entwicklung. Daneben laufen weitere 17 Forschungsprojekte.

Die Serono-Aktie legte am Dienstagvormittag nach Bekanntgabe der Ergebnisse 2000 um 6,15 Prozent auf 1396 Fr. zu.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×