Navigation

Sika mit mehr als 100 Millionen Gewinn

Weniger stark doch weiterhin wachsen will Sika auch in diesem Jahr. Keystone

Der Bauchemie- und Industriewerkstoff-Konzern Sika hat im Geschäftsjahr 2000 erstmals die 100-Mio.-Gewinnschwelle übertroffen. Auch den Umsatz stieg deutlich an.

Dieser Inhalt wurde am 19. April 2001 - 08:47 publiziert

Der Konzerngewinn der Sika stieg um 13 Prozent auf 104,6 Mio. Franken. Der Umsatz wuchs im letzten Jahr um 18 Prozent.

Zu den zweistelligen Wachstumsraten haben vor allem der Bau- und der Industrie-Sektor beigetragen, teilte die Sika am Donnerstag (19.04.) mit.

Das Jahr 2001 dürfte gemäss Sika verhaltener, jedoch innerhalb der Zielsetzungen verlaufen. Die Nettoumsätze im ersten Quartal liegen 17,4 Prozent über der Vorjahresperiode.

Der Verwaltungsrat beantragt die Dividende von 21 auf 23 Prozent zu erhöhen. Der Anstieg des Holding-Reingewinns von 34,1 auf 39,8 Mio. Fr. erlaube diesen Schritt, heisst es in der Mitteilung weiter.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.