Navigation

Studie zur Attraktivität von Wirtschafts- Standorten: Schweiz auf Platz sieben

Die Niederlande sind gemäss einer britischen Studie in den nächsten fünf Jahren der weltweit beste Wirtschafts- Standort. Die Schweiz belegt in der Rangliste Platz sieben; hinter Grossbritannien, den USA, Kanada, Singapur und Hongkong.

Dieser Inhalt wurde am 11. Mai 2000 - 10:49 publiziert

Vor fünf Jahren belegte Hongkong noch den ersten Platz, doch die Übernahme der ehemaligen britischen Kronkolonie durch China habe sich ungünstig auf das Investitionsklima ausgewirkt, teilte am Donnerstag (11.05.) die Forschungsabteilung des Wochenmagazins "The Economist", die Economist Intelligence Unit (EIU), mit.

"Das Investitionsklima in den Niederlanden hat im Gegensatz zu dem in vielen anderen Ländern keine offenkundigen Schwächen", urteilte das Institut. "Das politische System ist stabil und effektiv, der Arbeitsmarkt flexibel, der Finanzsektor effizient, und die makroökonomischen Voraussetzungen sind ausgezeichnet."

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.