Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Swiss Re verkauft Londoner Wahrzeichen

Der Schweizer Rückversicherer verkauft die Architektur-Ikone des modernen London von Norman Foster für 1,5 Mrd. Franken an ein deutsches Unternehmen.

Mit dem Verkauf profitiert Swiss Re vom Immobilien-Boom an der Themse, bleibt aber Hauptmieter des Büroturmes.

Das Rennen um das "Gurke" genannte markante Londoner Bürogebäude machte eine Tochtergesellschaft des deutschen Immobilienunternehmens IVG.

Der Rückversicherer Swiss Re erhält 600 Mio. Pfund (rund 1,47 Mrd. Franken) für den augenfälligen Wolkenkratzer.

Der Gewinn beträgt nach eigener Auskunft mit dem Verkauf 612 Mio. Franken.

Die Hälfte davon werde im Abschluss 2007, die andere Hälfte über einen Zeitraum von 20 Jahren verbucht, sagte eine Konzernsprecherin am Montag.

Gemäss Firmenangaben habe eine Vielzahl von Investoren grosses Interesse an dem Gebäude bekundet. Man habe sich für IVG als Käuferin entschieden, "weil das Unternehmen über einen hervorragenden Ruf" als Immobilienverwalterin verfüge. Der Verkauf werde voraussichtlich noch in diesem Monat abgeschlossen, stand in der Mitteilung.

Swiss Re wird anschliessend das Gebäude als Hauptmieterin nutzen. Der Rückversicherer belegt laut früheren Angaben 40 Prozent der Fläche in dem Glaspalast.

Der moderne Tower

Der 41-stöckige Büroturm an der St Mary Axe hatte aufgrund seiner Form und Farbe den Übernamen "Gurke" (Gherkin) erhalten. Entworfen hatte das Gebäude der britische Stararchitekt Sir Norman Foster, Eröffnung feierte es Ende 2003.

2004 hatte Foster mit seinem Werk den Stirling Prize gewonnen, den bedeutendsten Architekturpreis Grossbritanniens.

Swiss Re hatte ihre Verkaufsabsicht für das prestigeträchtige Gebäude bereits im September vergangenen Jahres angekündigt. Im Dezember hatte Swiss Re dann mittgeteilt, ein Käufer für die "Gurke" sei gefunden, ohne weitere Details anzugeben.

In der "Gurke" eingemietet sind auch Firmen wie die Deutsche Bank, Lloyd's of London oder Accenture. Obwohl das Gebäude mitten in der Londoner City liegt, ist es für Besucher nicht öffentlich zugänglich. Zu den Baukosten des Gebäudes mit Platz für bis zu 4000 Arbeitstätige hatte sich die Swiss Re nie geäussert.

swissinfo und Agenturen

Fakten

In der "Gurke" arbeiten 4000 Menschen.
Die Fläche der Glasfenster beträgt 24'000 Quadratmeter, was fünf Fussballfeldern entspricht.
Die Höhe des Turmes beträgt 180 Meter.
Der maximale Umfang misst 178 Meter.
Das Personalrestaurant unter der Glaskuppel ist das höchstgelegene Londons.
Die Treppen bis ins höchste Geschoss haben 1037 Stufen.

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×