Navigation

Swisscom senkt SMS-Preis

Das Verschicken von Kurzmitteilungen mit dem Handy wird in der Schweiz billiger. Marktleader Swisscom kündigte eine Senkung der Tarife für die so genannten SMS-Mitteilungen im Inland von bisher 30 auf neu 20 Rappen pro Kurznachricht an.

Dieser Inhalt wurde am 31. August 2000 - 08:13 publiziert

Der neue Tarif tritt am 1. September in Kraft. Swisscom wird damit nach eigenen Angaben zum günstigsten SMS-Anbieter in der Schweiz.

Das Geschäft mit dem Short-Message-Service (SMS) ist in einer ausgesprochenen Boomphase. Das Volumen der Kurzmitteilungen hat sich bei der Swisscom innert Jahresfrist verdreifacht und ein Niveau von rund zwei Millionen SMS pro Tag erreicht.

SMS-Nachrichten sind auf praktisch allen digitalen Mobiltelefonen verfügbar. 160 Zeichen können als Textmitteilung auf das Display eines anderen Handys gesendet werden.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.