Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Swisscom stockt Debitel-Beteiligung auf

Swissom hält nun 84 Prozent der Debitel-Aktien

(Keystone)

Die Swisscom stockt ihre Beteiligung am deutschen Mobilfunkunternehmen debitel in Stuttgart auf. Sie hat von DaimlerChrysler Services AG in Berlin zehn Prozent debitel-Aktien zum Preis von fast einer halben Milliarde Franken übernommen.

Swisscom hält nun 84 Prozent der debitel-Aktien. Swisscom hatte bereits im Sommer 1999 74 Prozent der debitel-Aktien gekauft und für das Aktienpaket von DaimlerChrysler eine Optionsvereinbarung abgeschlossen. Es handelt sich deshalb um eine reine Finanztransaktion, die den Optionsvertrag auflöst, wie
Swisscom am Freitag (19.01.) mitteilte.

Der Kaufpreis von rund 470 Mio. Franken wird laut Swisscom aus der vorhandenen Liquidität bezahlt.

Debitel, der grösste netzunabhängige Service Provider Europas, ist für Swisscom als Wachstumsmotor von strategischer Bedeutung. Künftig will debitel noch stärker als Anbieter von mobilen Mehrwert- und Datendiensten profilieren. Debitel betreut in Europa über acht Millionen Mobilfunk, Festnetz- und Internetkunden.

In den ersten neun Monaten des letzten Jahres erzielte sie einen Umsatz von 2,865 Mrd. Franken.

swissifno und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×