Navigation

Skiplink navigation

Transatlantische Allianz Swissair, Delta, Sabena und Austrian offiziell beendet

Die Fluggesellschaften Swissair, Delta Air Lines, Sabena und Austrian Airlines haben nach Angaben der SairGroup von Mittwoch (13.10.) ihre Zusammenarbeit in der transatlantischenAllianz nun auch offiziell für beendet erklärt.

Dieser Inhalt wurde am 14. Oktober 1999 - 09:19 publiziert

Die Fluggesellschaften Swissair, Delta Air Lines, Sabena und Austrian Airlines haben nach Angaben der SairGroup von Mittwoch (13.10.) ihre Zusammenarbeit in der transatlantischenAllianz nun auch offiziell für beendet erklärt.

Die Auflösung dieser Allianz sei nach der Entscheidung der Delta Air mit Air France zu kooperieren vorhersehbar gewesen, hiess es in einer Stellungnahme der SAirGroup. Die Auflösung soll in den nächsten 12 Monaten schrittweise vollzogen werden. Viele Einzelheiten müssten einvernehmlich geregelt werden.

Delta und die grösste französische Gesellschaft wollen im Rahmen einer langfristigen Kooperation ihr Passagier- und Frachtgeschäft gemeinsam betreiben und eine globale Allianz bilden.

Die SAirGroup erklärte, sie sei im Gespräch mit American Airlines über eine künftige Zusammenarbeit. Swissair und ihr Partner Sabena planen, ab Ende Oktober Code-Share-Flüge mit American Airlines auf der Atlantik-Route einzuführen. Ab kommendem Jahr sollen sukkzessive Anschlussflüge einbezogen werden.

Im September haben sich die Austria Airlines aus der Allianz "Qualiflyer Group" mit Swissair und Sabena zurückgezogen, um sich der deutschen Lufthansa und ihrem amerikanischen Partner United Airlines anzuschliessen.

SRI und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen