Navigation

Skiplink navigation

Triumph für Rot-grün im Kanton Basel-Stadt

Basel-Stadt wird weiter rot-grün regiert: Bei den Regierungswahlen wurden ein Grüner und drei Sozialdemokraten im ersten Wahlgang gewählt. Die Bürgerlichen brachten erst zwei von drei Bisherigen durch. Chancenlos blieb die SVP.

Dieser Inhalt wurde am 14. September 2008 - 18:10 publiziert

Vor vier Jahren hat Rot-Grün vier der sieben Sitze in der Regierung von Basel-Stadt erobert. Zwar war trotz des Rücktritts der Sozialdemokraten Ralph Lewin und Barbara Schneider vermutet worden, dass die Linke die Oberhand in der Exekutive behält.

Eher überraschend ist jedoch, dass die beiden neuen SP-Kandidaten Christoph Brutschin und Hans-Peter Wessels die Wahl bereits im ersten Durchgang schafften.

Bei einer schwachen Wahlbeteiligung von 38,7% das klar beste Resultat erzielte Finanzdirektorin Eva Herzog (SP) vor Justizdirektor Guy Morin (Grüne).

Erster der abgeschlagenen Herausforderer ist Patrick Hafner von der Schweizerischen Volkspartei (SVP), die nicht in die bürgerliche Liste eingebunden war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen