Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Weitere WEF-Demonstrationen in Bern, Genf und Rom

Rund 200 Personen aus linksautonomen Kreisen haben am Montagabend in Bern gegen das Weltwirtschaftsforum in Davos demonstriert. Die Kundgebung verlief zuerst friedlich. Später zerschlugen einige vermummte Personen eine McDonalds-Leuchtreklame und Scheiben eines Restaurant.

Die Berner Polizei nahm 13 Personen fest.

Auch in Genf gingen rund 100 WTO- und Globalisierungsgegner auf die Strasse.

In Rom veranstalteten gegen 100 Personen vor der Schweizer Botschaft einen Sitzstreik. Sie protestierten gegen die Verhaftung von WEF-Gegnern in Zürich und gegen die zeitweise Schliessung der Schweizer Grenzen.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×