Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wieder schwarze Zahlen

Die Batigroup macht wieder Gewinn.

(Keystone)

Der Baukonzern Batigroup ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Nach dem Verlust von 49,9 Mio. Franken im Vorjahr hat Batigroup im Jahr 2001 einen Gewinn von 15,1 Millionen erzielt.

Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 2,6 Mio. Franken auf 29,5Mio. Franken. Der Umsatz ging dagegen, vorab wegen Devestitionen, von 1,226 Mrd. Franken auf 1,166 Mrd. Franken zurück.

Der Verwaltungsrat will erstmals eine Dividende ausschütten, und zwar in Höhe von 60 Rappen pro Aktie.

Die Batigroup ist 1997 aus dem Zusammenschluss der drei Baugruppen Preiswerk, Stuag und Schmalz entstanden. Wenig später stiessen das Unternehmen Theiler + Kalbermatter sowie die Baufirma Stamm dazu. Die Batigroup ist eine der grössten Baufirmen der Schweiz, grösster Konkurrent ist die Firma Zschokke.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.