Winterthur Gruppe übernimmt die Nicos Life

Die zur CS-Group gehörende Winterthur Gruppe übernimmt für 260 Mio. Franken die Nicos Life und steigt damit ins japanische Lebensversicherungsgeschäft ein. Nicos Life ist eine Tochtergesellschaft der Nippon Shinpan.

Dieser Inhalt wurde am 12. Januar 2000 - 15:00 publiziert

Die zur CS-Group gehörende Winterthur Gruppe übernimmt für 260 Mio. Franken die Nicos Life und steigt damit ins japanische Lebensversicherungsgeschäft ein. Nicos Life ist eine Tochtergesellschaft der Nippon Shinpan.

Die Übernahme der Nicos Life sei ein weiterer Schritt in der Strategie, die eigene Position an ausgewählten Finanzdienstmärkten auszubauen, teilte die Winterthur am Mittwoch (12.01.) in einem Communiqué mit. Japan sei der grösste Lebensversicherungsmarkt der Welt, der dank Deregulierung des Allfinanzsektors für Lebensversicherer neue Möglichkeiten biete. Nicos Life ist laut Angaben der Winterthur eine ausschliesslich in Japan tätige Lebensversicherungsgesellschaft. Im letzten Geschäftsjahr erzielte Nicos Life einen Umsatz von rund 414 Mio. Fr. und beschäftigte 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Winterthur übernimmt die operationelle Führung per 31. März.

Ausbau in Asien fortgesetzt

Mit dem Kauf von Nicos Life setze die Winterthur ihren Ausbau in Asien fort, erklärte Pressesprecherin Anna-Maria Kappeler auf Anfrage. Die Winterthur-Gruppe besitzt bereits Niederlassungen in Hongkong, China, Taiwan, Singapur und Indonesien. In Japan sei Winterthur bis jetzt "in kleinem Umfang" im Nicht-Leben-Bereich tätig gewesen.

Die Winterthur Gruppe gehört mit einem Prämienvolumen von rund 29 Mrd. Fr. nach eigenen Angaben zu den zehn grössten international tätigen Versicherungsgruppen der Welt.

SRI und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen