Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Abstimmungsbüchlein Frischzellen-Kur für Bestseller der direkten Demokratie der Schweiz

Im Alter von 40 Jahren verjüngt sich das so genannte Abstimmungsbüchlein. Die Schweizer "Bibel" für die Ausübung der direkten Demokratie informiert über Sachvorlagen, über welche die Stimmbürger jeweils viermal im Jahr an der Urne abstimmen. Die wichtigste Neuerung ist die Gleichbehandlung der Positionen von Regierung und Initiativ- und Referendums-Komitees.

Das Abstimmungsbüchlein wird jeweils in einer Auflage von 5,5 Millionen Exemplaren gedruckt und ist damit zahlenmässig die auflagenstärkste Publikation der Schweiz. Das "Rote Büchlein" ist ein echter Bestseller, der auch online verfügbar ist.

An der Spitze der Charts

Das Büchlein mit Erläuterungen zu jedem Abstimmungsthema, das dem Stimmvolk vorgelegt wird, wird von einer überwältigenden Mehrheit der Stimmenden gelesen. Wie aus den Studien VOTO hervorgeht, ist die Broschüre für die Befragten eine der wichtigsten Informationsquellen.

Bei der letzten Volksabstimmung vom 24. September 2017 wurde das Büchlein von 88% der Stimmenden genutzt. Bei der Nutzung von Informationsquellen liegt das Abstimmungsbüchlein, hinter Zeitungsartikeln (92%) und vor Fernsehsendungen (82%), auf dem zweiten Platz.

Mit 6,9 von maximal 10 Punkten belegt das Büchlein sogar den ersten Platz im Ranking der Nutzungshäufigkeit. Zeitungsartikel (6,5 Punkte) und Fernsehsendungen (6,1) rangieren an zweiter und dritter Stelle.

Sowohl die Quoten wie auch die Nutzungshäufigkeit variieren seit Jahren nur geringfügig von einer Abstimmung zur anderen, und die Rangfolge bleibt unverändert.

Im Zeichen demokratischer Unparteilichkeit

Um diese Popularität zu bewahren, ist es wichtig, dass die Inhalte der Broschüre nicht nur einwandfrei, sondern auch einfach zu nutzen sind. Der Bundesrat hat deshalb ein neues Erscheinungsbild verabschiedet, das die Darstellung der Inhalte übersichtlicher und lesbarer machen soll.

Was bei der grafischen Neugestaltung sofort ins Auge sticht, ist die gleichmässige Verteilung des Platzes, der den Argumenten der Landesregierung und den Initiativ- und Referendumskomitees eingeräumt wird. Für letztere ist dies ein beachtlicher Fortschritt, denn bisher hatten sie weniger Platz zur
Verfügung.

+ Was ist ein Referendum?

+ Was ist eine Volks- oder Bürgerinitiative?

Die neue Broschüre wird erstmals zur Abstimmung vom 23. September 2018 veröffentlicht – exakt zu ihrem 40. Geburtstag. Das erste Abstimmungsbüchlein stammt vom Urnengang des 26. Februar 1978. Im Laufe der Jahre wurde es mehrmals auf den neuesten Stand gebracht, zum letzten Mal zur Abstimmung vom 8. Februar 2004. Seitdem erscheint es mit rotem Hintergrund und weissen Schriftzeichen – den Farben der Schweizer Flagge.


(Übertragung aus dem Italienischen: Gaby Ochsenbein)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.