Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bewegte Geschichte Das WEF Davos durch die Linse

Jedes Jahr im Januar trifft sich die globale Elite aus Politik, Wirtschaft, Religion, Wissenschaft, Kunst und Zivilgesellschaft im verschneiten Davos, um dort über die brennenden Probleme der Welt zu diskutieren.

swissinfo.ch blickt hinter die Kulissen des jährlichen Gipfeltreffens und zeigt einige der Akteure, die mit ihren Auftritten im Laufe der Jahre Akzente gesetzt haben. Zu sehen sind auch dramatische Momente und der Alltag hinter den Kulissen.

Das World Economic Forum (WEF) hat seinen Hauptsitz in Genf und wurde 1971 von Klaus Schwab gegründet. Zuerst nannte es sich "European Management Symposium" und hatte zum Ziel, europäische Unternehmensführer mit ihren Kollegen in den USA zusammenzubringen.

1987 taufte Schwab sein Forum um und machte es zu einer Plattform für Lösungsansätze für die jeweils aktuellen internationalen Fragen und Probleme, aber auch zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt.

In den Augen seiner Kritiker ist das WEF eine Plauderveranstaltung, an der jene Akteure teilnehmen, welche die Finanzkrise und ihre Folgeprobleme mitverursacht haben. (Bilder: Keystone/AFP/Reuters, Text: Matt Allen, swissinfo.ch)