Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ernte Kastanien aus dem Tessin sind zurück

In den letzten Jahren waren die Kastanien-Ernten im Tessin bescheiden oder sind ganz ausgefallen. Grund dafür waren Krankheiten und eine eingewanderte Wespe. In diesem Jahr nun hat sich das Blatt gewendet.

Kastanien aus dem Tessin sind zurück (1)

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kastanien kommen aus der Innerschweiz und dem Wallis, vorwiegend aber aus dem Tessin. Dort hat während fast zehn Jahren die Edelkastanien-Gallwespe ihr Unwesen getrieben. Ihre Gallen schwächten die Bäume. Nun ist eine Gegenspielerin aus Italien eingewandert: Eine asiatische Schlupfwespe, welche die Gallwespe zurückdrängt. Die Bäume können sich erholen.

SRF und swissinfo.ch (Tagesschau vom 9. Oktober 2016)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×